Klassiker

Jeremias Gotthelf, Die schwarze Spinne

"Da schrie mitten im Haufen einer entsetzlich auf, es war ihm, als sei er in einen glühenden Dorn getreten, als nagle man ihm mit glühendem Nagel den Fuß an den Boden, als ströme Feuer durch das Mark seiner Gebeine. Der Haufe fuhr auseinander, und alle Augen sahen nach dem Fuße, gegen den die Hand des Schreienden fuhr. Auf dem Fuße aber saß schwarz und groß die Spinne und glotzte giftig und schadenfroh in die Runde..."


 
24,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt.
Jakob Wartelsteiner, Der Malermaxl

 
Edition:
Vorzugsausgabe mit Kopfgoldschnitt ( + 5,00 EUR )
Normalausgabe
24,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt.
Heinrich von Kleist, Michael Kohlhaas

In der teilweise auf einer historischen Begebenheit beruhenden Erzählung Heinrich von Kleists wird der brandenburgische Roßhändler Michael Kohlhaas das Opfer von Willkür und juristischer Intrige. Zu Unrecht muß er zwei seiner Pferde als Pfand dem Junker Wenzel von Tronka überlassen. Nachdem alle Versuche, sein Eigentum wiederzuerlangen, fehlschlagen, nimmt Kohlhaas das Recht selbst in die Hand und zieht brandschatzend durch das Land. Gerechtigkeit wird ihm zwar endlich zuteil, doch muß er diese teuer bezahlen. Kleist verbindet die Tonart der Chronik mit juristischer Detailbeschreibung und erreicht so eine beeindruckende erzählerische Prägnanz, die den Leser gebannt im Geschehen festhält.

Edition:
Vorzugsausgabe mit Kopfgoldschnitt ( + 5,00 EUR )
Normalausgabe
24,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt.
Gustave Flaubert, Bücherwahn

Die Geschichte handelt von dem Buchhändler Giacomo aus Barcelona, der seine Bücher so sehr liebte, daß er für sie sogar in den Tod ging. Neben "Bücherwahn" sind in diesem Bändchen auch noch die Erzählungen "Der Bibliomane" von Charles Nodier und "Die Hölle des Bibliomanen" von Charles Asselineau enthalten.

 

24,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt.
Georg Büchner, Leonce und Lena

 
Edition:
Vorzugsausgabe mit Kopfgoldschnitt ( + 5,00 EUR )
Normalausgabe
24,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt.
Friedrich Schiller, Wilhelm Tell

Schiller formte sein Schauspiel aus den historischen Ereignissen in den Waldstätten zwischen 1291 und 1315 sowie aus der nordischen Apfelschuß-Sage. Die Fremdherrschaft der Österreicher in der Schweiz provoziert die Notwehr der Eidgenossen, deren Lebensweise bislang von einer naiv-idyllischen Auffassung geprägt war, nicht der verändernden Kraft der Politik ausgesetzt, sondern nur dem Kreislauf der Natur. Durch den berühmten Apfelschuß gezwungen, das Leben seines Kindes zu riskieren, wird der Held des Dramas, Wilhelm Tell, aus seinem idyllischen Vertrauen gerissen und in die brutale Realität versetzt. Wenngleich Schiller eine idealistisch versöhnende Intention hegte, so beschwört er auch unverblümt den Appell zur Gewalt gegen Tyrannei, vor dem sich die Herrschenden immer fürchten werden.

 

Edition:
Vorzugsausgabe mit Kopfgoldschnitt ( + 5,00 EUR )
Normalausgabe
24,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt.
Friedrich Schiller, Maria Stuart

Zu Unrecht wird Maria Stuart vorgeworfen, einen Anschlag auf Elisabeth, Königin von England, unterstützt zu haben. Mortimer, von Marias Schönheit und ihrem katholischen Glauben fasziniert, versucht, die Verurteilte vor der drohenden Hinrichtung zu bewahren. Sein Plan ist gewagt, erscheint aber nicht aussichtslos...

 

24,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt.
Zeige 17 bis 24 (von insgesamt 32 Artikeln)